Character Animator CC ist keine Beta mehr!


Adobe
Es ist so weit! Character Animator CC hat die Beta-Phase abgeschlossen und präsentiert sich als eigenständige Creative Cloud-Applikation. Character Animator ist schnell groß geworden, und der anstehende Release steckt voller großartiger neuer Features, mit denen du deine Figuren schneller, einfacher und mit noch mehr Spaß zum Leben erwecken kannst.

Highlights
Mit der Tastatur oder einem MIDI-Gerät kannst du die Ebenen einer Marionette schnell anzeigen, ausblenden, wechseln oder durchlaufen. Das neue Bedienfeld „Auslöser“ ermöglicht die zentrale Verwaltung aller Auslöser für die Marionette. Du kannst Ebenen ein- und ausblenden oder eine Gruppe bestimmter Ebenen gleichzeitig anzeigen, zum Beispiel für verschiedene Handgesten. Auslöser können sogar auf Ebenen in unterschiedlichen Gruppen verweisen.
Neues Bedienfeld für Steuerelemente
In diesem Bedienfeld werden die Auslöser und Eigenschaften einer Marionette über Schaltflächen und Regler angezeigt. Das Design der Schaltflächen wird automatisch an deinen Content angepasst. Ganz gleich, ob du deine Figuren live oder per Aufzeichnung steuerst: Über die anpassbare visuelle Oberfläche behältst du alle Merkmale im Blick. Die Konfiguration wird zusammen mit der Marionette gespeichert und kann für andere Anwender bereitgestellt werden.
Verbesserte Animation von Augenbrauen und Augen
Durch zusätzlichen Bewegungsspielraum für Augenbrauen kannst du die Gefühle deiner Figuren noch besser zum Ausdruck bringen, zum Beispiel Sorge, Wut oder Überraschung. Eine neue Funktion zur Steuerung der Blickrichtung bietet dir noch mehr Kontrolle über die Pupillenbewegung.
Flüssiger Übergang zwischen Posen
Ab sofort kannst du die verschiedenen Posen einer Figur fließend ineinander übergehen lassen, sodass die Animation noch professioneller wirkt. Du kannst genau steuern, wie flüssig der Übergang sein soll und wie lange eine Pose gehalten wird, um die Körperbewegungen besser an das Erscheinungsbild deiner Figur anzupassen.
Neue Verhalten: Physik, Ebenenwähler und Fader
Mit „Kollision“, einem neuen Verhalten zur Steuerung einer Marionette nach den Gesetzen der Physik, kannst du deine Figur mit Elementen aus der Umgebung oder einer anderen Figur kollidieren lassen. Mit dem Ebenenwähler kannst du eine bestimmte Ebene einer Figur oder Gruppe auslösen. Der Fader ermöglicht das Aus- und Einblenden bestimmter Teile einer Figur.
Verbesserte Audiobearbeitung
Die Wellenform-Anzeige bietet visuelle Unterstützung bei der Abstimmung von Audio und Video. Über Direct Link lassen sich Projekte ohne Umweg in Adobe Audition übertragen und wieder zurück.                           
Präzisere Lippensynchronisation
Dank eines neuen Algorithmus zur Lippensynchronisation werden Mundformen jetzt noch präziser an die entsprechenden Klänge angepasst. Synchronisierte Lippenbewegungen, die in Character Animator erstellt (oder korrigiert) wurden, können kopiert und in After Effects eingefügt werden
Verbesserungen beim Rigging, optimierte Benutzeroberfläche
Das Rigging einer Marionette mit voneinander unabhängigen Komponenten ist jetzt noch effizienter, weil die Komponenten automatisch mit ihren übergeordneten Elementen verknüpft werden (z. B. Arme, Beine oder Teile, die sich mit dem Oberkörper oder einem anderen Teil der Figur überschneiden). In neu importierten Grafiken kannst du den Ursprung einer Gruppe genau dort festlegen, wo sie verknüpft werden soll. Das manuelle Heften oder Hinzufügen von Klammern ist nicht mehr notwendig. Neue Visualisierungen im Bedienfeld „Marionette“ zeigen, wie separate Gruppen mit dem Gitter ihrer übergeordneten Gruppe verknüpft sind. Eine gelbe Kontur verweist auf die ausgewählte Ebene im Bedienfeld „Marionette“. Mithilfe einer Schnittmaske kann der Inhalt einer Ebene zum Maskieren der darüber liegenden Ebenen verwendet werden. Du kannst auch mehrere aufeinander folgende Ebenen in einer Schnittmaske verwenden.
Unterstützung externer Geräte
Die Steuerung von Figuren ist mit einem MIDI-Gerät möglich.
Und vieles mehr
Verbessertes Gehverhalten mit Unterstützung für das Beugen der Zehen beim Gehen, Mundbilder (Visemes), die per Tastaturbefehl bearbeitet werden können, u.v.m.

Weitere Informationen zu den Video- und Audio-Tools von Adobe Creative Cloud
Neuerungen bei den Video- und Audio-Anwendungen von Creative Cloud
Interviews und Präsentationen von Adobe auf der IBC 2017
Überblick über die wichtigsten Neuerungen von Adobe und Datenblatt
Facebook: Creative Cloud, Premiere Pro, After Effects, Video- und Audio-Tools von Creative Cloud
Twitter: Creative Cloud, Premiere Pro, After Effects, Video- und Audio-Tools von Creative Cloud
Blogs: Premiere Pro und Media Encoder, After Effects, Audition
Neueste Versionen oder eine kostenlose Testversion der Creative Cloud-Applikationen herunterladen
Auch auf der IBC? Den Stand von Adobe findest du in Halle 7, Stand 7G.27, RAI.

Über Adobe
Adobe verändert die Welt durch digitale Erlebnisse. Weitere Informationen sind unter www.adobe.de verfügbar.